JurAlphorn – Konzert in Hauenstein-Ifenthal

Sanfte Hügel, weiche Klänge. Am Sonntag, 7. Mai 2023 findet in Ifenthal das JurAlphorn- und Orgelkonzert in der idyllischen Ifenthaler Kirche St. Katharina statt.

Wir starten um 16.30 Uhr mit einem Apéro und Vorkonzert. Anschliessend fahren wir weiter mit den Musizierenden Susanne Doll und Martin Roos. Weitere Informationen zum Konzert befinden sich im Flyer.

Wir freuen uns darauf!


KARAT – das neue Mundstück zum JurAlphorn

Wie schon beim Design des JurAlphorns, konnten wir bei der Realisierung dieses Projekts einmal mehr auf Rainer Egger zählen. Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung und seinem fundierten Wissen zur Instrumenten- und Mundstückoptimierung, gehört er zu den Top-Adressen auf diesem Fachgebiet. Mit der nicht zu ersetzenden Unterstützung des «Team Empirie», zu welchen neben Eliana Burki und Martin Roos weitere Top-Alphornisten gehörten, entstand im Trimbacher JurAlphorn-Atelier ein Mundstück, welches in der Gestaltung der Kessel- und Stiftbohrungsgeometrie in perfekter Weise zur Mensur des JurAlphorn passt und zu einer optimalen Performance auf dem JurAlphorn beiträgt. Dass das neue Mundstück mit seiner fliessenden Linie dazu auch noch ein optisches Highlight geworden ist, rundet den Gesamterfolg des Mundstückprojekts in harmonischer Weise ab. Die abschliessende Namensfindung für das neue -spürbar «hochkarätige»- Produkt war nicht schwer. Was lag näher als KARAT? 

Eckhart Fischer: «Das neue Mundstück KARAT spricht sehr direkt an und passt daher sehr gut zum JurAlphorn. Das handschmeichlerische Holz und das edle Aussehen zeigen, dass das Mundstück zur Spitzenklasse gehört.» 

Georges Hatt: «Das Mundstück ermöglicht ein leichtes und lockeres Spielen. Der Klang ist rund und offen in allen Tonlagen.  KARAT ist für mich tatsächlich ein grosser Gewinn.»

Gaby und Dieter Laetsch: «Mit dem neuen Mundstück KARAT spüren wir in jeder Lage eine sehr gute Ansprache, d.h. klar und voll bis ganz in die Tiefe, schön in der Mittellage und auch offen und schön in die Höhe. Den Klang empfinden wir in jeder Lage als klar, hell und offen. Es bestätigt den Charakter des JurAlphorn.» 


Kunst im Arbeitszentrum Tripoli

Am Donnerstag, 9. Februar 2023 fand im Arbeitszentrum Tripoli zum ersten Mal eine Vernissage der Kunstausstellung von unseren Künstlerinnen und Künstlern statt. Es handelte sich dabei um Kunst von unseren Teilnehmenden und Mitarbeitenden. Die gezeigten Werke sind aus eigenem Antrieb und Bedürfnis, sich künstlerisch auszudrücken, entstanden. Was dabei zusammenkam, ist beeindruckend. Von Gedichten über Fotografie bis hin zu Malerei ist alles dabei. Ausserdem durften wir uns über ein feines Apéro vom Tripoli Bistro und wunderbarer Musik von Alex Sammie freuen.

Möchten auch Sie einen Einblick in die kreative Vielseitigkeit unseres Arbeitszentrums Tripoli werfen und die Werke unserer ausstellenden Künstlerinnen und Künstler bestaunen? Dann verpassen Sie die Gelegenheit nicht und statten Sie uns in Trimbach einen Besuch ab. 

Die Ausstellung ist bis 14. April 2023 für Besucherinnen und Besucher nach Voranmeldung von 08:00 bis 17:00 Uhr zugänglich. Die Anmeldung kann telefonisch, via SMS, per Whatsapp (079 522 57 40) oder per E-Mail (info@tripoli.ch) erfolgen. 


Neue Kooperationen für unsere Berufliche Integration

Der Wiedereinstieg in die Berufswelt fällt nicht jedem einfach. Manchmal ist es die eine Chance, die unsere Mitmenschen brauchen, um wieder in den Arbeitsalltag zurückzukehren. Für unsere Berufliche Integration erweitert sich das Netzwerk und neue Möglichkeiten für unsere Teilnehmenden entstehen. Unser Dank geht an: 

Seibert Treuhand AG, Schlossrued 
Reitschule Hübelihof, Boningen 
Vlinder Bio Lebensmittelladen, Solothurn 
Mövenpick Hotels & Resorts, Egerkingen  
 
Dafür, dass unseren Teilnehmenden die Chance geboten wird, neue Berufserfahrungen im ersten Arbeitsmarkt zu sammeln.  


Alphorn und Genuss in der Hupp Lodge

Verbringen Sie einen Abend mit traditionellen Alphornklängen und feinem Essen auf der Hupp. Der Anlass findet am Freitag, 10. März 2023 in der Hupp Lodge in Wisen statt.

Unser Programm

  • Apéro beginnt ab 17.30 Uhr
  • 4-Gang-Menü ab 18.30 Uhr
  • Vorstellung des Alphorns durch Martin Roos
  • Alphorn selbst kennenlernen – Spielen nach fachlicher Anleitung
  • Open End

CHF 120.- pro Person, alles inklusive

Weitere Informationen und Anmeldung: kontakt@hupplodge.ch

Anmeldeschluss: 25. Februar 2023 (begrenzte Anzahl Plätze)


Grittibänz-Aktion in der WG Treffpunkt

Auch in der WG Treffpunkt hat der Samichlaus am 6. Dezember 2022 vorbeigeschaut. 🔔

Heute wurden unsere Mitarbeitenden mit feinen Grittibänzen am Arbeitsplatz überrascht. Mit der diesjährigen Grittibänz-Aktion unterstützen wir den Kiwanis Club Zürich-Höngg, welcher den Erlös der Aktion zu 100% für seine Sozialprojekte einsetzt. Informationen zu den Sozialprojekten des Kiwanis-Clubs befinden sich unter folgendem Link: https://kiwanis-hoengg.ch/sozialprojekte/ 

Die Grittibänze waren zum Anbeissen lecker.  


Wir feiern den Verkauf des 100. JurAlphorns

Zum sechsten Jahrestag der JurAlphorn-Markteinführung wurde das 100. JurAlphorn dem neuen Besitzer übergeben.

Diesen Erfolg feierten die Jurascheiner im Sommer 2022 im kleinen «JurAlphorn-Familienkreis» in der Hupp Lodge mit den Personen, welche mit dem Projekt verbunden sind. Mitgefeiert haben auch die professionellen Musiker, Gaby Laetsch, Samuel Kunz und Martin Roos, welche als JurAlphorn-Markenbotschafter zum Verkaufserfolg der Instrumente beigetragen haben. Mit dabei war auch Rainer Egger, der mit seinem tonphysikalischen Knowhow einen ganz wesentlichen Entwicklungsbeitrag zum JurAlphorn geleistet hat. Seine Mitarbeit hat das JurAlphorn zu einem auf dem Markt anerkannten Premiuminstrument gemacht und den anschliessenden Verkaufserfolg überhaupt erst ermöglicht.

Mit einem kleinen Rückblick wurde das Engagement der Beteiligten beleuchtet und entsprechend gewürdigt. Es verdeutlichte, wie viel Herzblut im Projekt steckt und dass, im Gegensatz zu anderen Alphornherstellern, der Erfolg des JurAlphorn durch eine tolle Zusammenarbeit ermöglicht wurde. Es ist ein Gemeinschaftswerk mit toller Mitarbeit auch von Menschen mit psychischen und sozialen Belastungen.

Zum Apéro spielten Gaby Laetsch, Samuel Kunz und Martin Roos einige von Gaby Laetsch komponierte Alphornstücke. Der Abend war auch durch die Gastfreundschaft der Hupp Lodge sehr gelungener und schön.


Erstes H2 Trucker Treffen im Commonspace Olten SüdWest

Gemeinsam unterwegs: 20 Wasserstoff-Elektro-Lastwagen fuhren am 15. Oktober 2022 miteinander den 5-millionsten Kilometer.  

Während sich die Welt der Mobilität auf eine neue Ära vorbereitet – mit dem Fokus auf den Elektroantrieb – läuft in der Schweiz bereits seit 2 Jahren eine weltweit einzigartige Initiative, die auf einen sektorübergreifenden Wasserstoff Ökokreislauf setzt. Ziel: Ein kohlenstofffreier Schwerverkehr. Wie erfolgreich dieses Ökosystem unterwegs ist, zeigen die bisher gefahrenen 5 Millionen Kilometer mit mehr als 4’000 Tonnen an eingesparten CO2-Emissionen. 20 Betreiber von Brennstoffzellen-Elektro-Lastwagen zelebrierten am letzten Samstag diesen 5-millionsten Kilometer – wohlgemerkt mit Nullemission. 

Es war uns eine Ehre, die Lastwagenfahrer, Partner und Unternehmen des H2 Ökosystems sowie Politikerinnen und Politiker – unter anderem Maja Riniker (NR/AG) und Albert Rösti (NR/BE) des Co-Präsidiums der Parlamentarischen Gruppe Wasserstoff – in unseren kreativen Räumlichkeiten im Commonspace willkommen zu heissen. Sie alle begleiteten die Lastwagenfahrer über diesen 5-millionsten Kilometer. 

Mehr Informationen sind in der Pressemitteilung zu finden. 


Rückblick der Theateraufführung im Arbeitszentrum Tripoli

Am 16. und 17. September 2022 fand nach 10 Jahren wieder eine Theateraufführung in der WG Treffpunkt statt. Unsere Mitarbeitenden und Teilnehmenden erarbeiteten gemeinsam mit der professionellen Theatergruppe „Theaterfabulaktur“ ein spannendes sowie humorvolles Theaterstück. Das Stück spielte sich in einer Plüschtierfirma ab, in welcher unterschiedliche Persönlichkeiten arbeiteten. Die Mitarbeitenden der Firma erlebten schöne, wie auch missliche Momente. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher konnten sich über ein spannendes und amüsantes Stück, sowie über feines Essen in unserem Bistro und intern produzierte Getränke freuen.

Die Zusammenarbeit unserer Mitarbeitenden und Teilnehmenden für dieses Theaterprojekt ermöglichte ein Aufeinandertreffen in einem anderen Rahmen und stärkte das Wir-Gefühl. Alle Teilnehmende, auch jene, welche als eher schüchtern wahrgenommen werden, konnten sich in die Gruppe einfügen und haben beim Stück geglänzt. Insgesamt war die Aufführung ein voller Erfolg und das Projekt hat grosse Freude, Begeisterung sowie Stolz ausgelöst.


Theateraufführung im Arbeitszentrum Tripoli

Unser vielfältiges und kreatives Arbeits- und Projektzentrum Tripoli verwandelt sich am 16. und 17. September 2022 zur Theaterbühne. Die Theateraufführung findet drinnen, im Arbeitszentrum Tripoli, statt. Der Ersatztermin ist somit nicht notwendig und gestrichen.

Die Teilnehmenden und Mitarbeitenden der WG Treffpunkt erarbeiten mit der Theaterfabulaktur eine eigene Theateraufführung. Gemeinsam entsteht eine Inszenierung voller Witz und Charme mit stimmungsvollen Bildern, Bewegungen und Musik. Die Theaterfabulaktur ist bekannt dafür, ihr Publikum weg vom Theatersaal, hinein in die Geschichte zu entführen. Weitere Informationen zu ihnen: https://theaterfabulaktur.ch/

Ziel unseres Theaterprojektes ist es, dass die Menschen im Tripoli die Möglichkeit bekommen mithilfe der Theateraufführung neue Seiten von sich kennenzulernen und sich dabei Selbstwirksam zu erleben. Die positive Erfahrung steht dabei im Fokus. Ausserdem möchten wir die Gemeinschaft im Tripoli stärken. Alle können sich aktiv an der Gestaltung des Stücks beteiligen und stellen mit der Fabulaktur eine professionelle Theateraufführung auf die Beine.

Die Theateraufführung findet drinnen im Arbeitszentrum statt. Das Essen und Trinken kann drinnen sowie draussen genossen werden. Alle weiteren Informationen werden auf der folgenden Seite kommuniziert. Link: www.wgtreffpunkt.ch/theater

Unsere Teilnehmenden, Mitarbeitenden sowie die Fabulaktur sind sehr engagiert und unsere Vorfreude ist riesig. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!